Aktuelle Zeit: Fr 24 Nov, 2017 06:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bad-Banks
BeitragVerfasst: So 14 Jun, 2009 06:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30 Apr, 2003 18:49
Beiträge: 5991
Wohnort: Hamminkeln
Ich glaub, ich versteh die Wirtschaft noch weniger, als ich eh schon dachte.

Was soll das mit den Bad-Banks sein? Ein Auslagern fauler Geldgeschäfte? Muss ich jetzt Kontoüberziehungen nicht mehr zurückführen, weil, den negativen Betrag können sie an die Bad-Bank überweisen?

Kann ich ein Bad-Konto einrichten, von dem abgebucht werden kann, Miete, Steuern, der ganze Kram und ich habe ein Good-Konto, auf dem mein Guthaben verwaltet wird?

Die spinnen doch!

Gruß Muesli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 14 Jun, 2009 08:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 03 Mai, 2005 12:25
Beiträge: 6602
Wohnort: Baunatal-Großenritte
Lach - na ganz so einfach ist es nicht.

Aber hast schon Recht verstehen muß man es wirklich nicht.
Noch weniger warum jetzt wieder die Regierung diese Banken unterstützen sollte. Die Endzeche zahlt eh das Volk.
Ein Fass ohne Boden.

So wirklich verstehe ich die Politk auch nicht, aber es könnte der Verdacht aufkommen die Politiker noch viel weniger :D :D :D

_________________
Bild Michael is back - back to the Formula1 Racetrack


Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung.
(Albert Einstein)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 14 Jun, 2009 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30 Apr, 2003 18:49
Beiträge: 5991
Wohnort: Hamminkeln
F1Flitzer hat geschrieben:
Noch weniger warum jetzt wieder die Regierung diese Banken unterstützen sollte. Die Endzeche zahlt eh das Volk.


Als Belohnung fürs Volk erhöht die Commerzbank die Überziehungszinsen von 13,75 auf 14,25%.
Sie refinanzieren sich bei der Bundes- oder weiß-ich-Eurobank für 1%.

Gruß Muesli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 15 Jun, 2009 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 07 Mär, 2008 12:29
Beiträge: 2032
Wohnort: Leimen, leider immer noch
Überziehungszinsen? Was ist das? :D

Das mit den Bad Banks ist ein Bilanztrick. Hält eine Bank Wertpapiere, müssen die in der Bilanz stehen. Die Wertpapiere werden von "unabhängigen" Ratingfirmen bewertet. Diese Ergebnisse fliessen in die Bilanz. Gute Wertpapiere steigern den Wert einer Bank, schlechte Papiere drücken ihn.

Nun darf die Bank nur bis zu einem gewissen Prozentsatz ihres Eigenkapitals Kredite auszahlen. Hat die Bank zu viele schlechte Papiere in ihrem Besitz, kann sie auch weniger Kredite ausgeben. Firmen können keine Investitionen machen, keine Löhne und Gehälter zahlen usw. usw..

Die Idee ist, die schlechten Papiere in eine eigene Bank, eine "Bad Bank" zu transferieren. Diese Bank könnte nie Kredite vergeben, will sie aber auch nicht. Die "gute" Bank hat jetzt wieder Luft und kann Kredite vergeben, weil die Bilanzen clean sind. So hofft man, dass die Wirtschaft wieder in Schwung kommt. Wenn alles wieder läuft, werden die schlechten Papiere bei der Bad Bank entweder sukzessive abgeschrieben oder haben sich so weit erholt, dass sie zum Einkaufspreis oder sogar mehr veräussert werden können.

Soweit zur reinen Theorie. In der Praxis wurden natürlich einige böse Tricks angewandt, z.B. gute und schlechte Papiere miteinander in Scheinfirmen gebündelt und vieles andere mehr. Darin liegt als noch viel Sprengstoff.

Und noch was:

"Wirtschaft" ist, wenn VW viele Autos zusammennagelt und Mercedes meinetwegen weniger. Oder Klausis Bagger 12 Stunden am Tag läuft oder bei Muesli der Laden brummt.

Bei Banken und Börse wird keine wirtschaftliche Leistung erbracht. Es wird auf die Ergebnisse der wirtschaftlichen Entwicklung gewettet, sprich spekuliert. Da lässt sich zwar das meiste Geld damit machen, aber wirtschaftlich notwendig oder gar sinnvoll ist das ganze Geschehen nicht.

_________________
"Wer Flavio kennengelernt hat, der hält mich plötzlich für einen gutmütigen Typen" - Bernie Ecclestone


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 15 Jun, 2009 09:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 06 Mär, 2003 05:22
Beiträge: 20512
Wohnort: Kerpen
Bei meinem Bagger hast du Recht. ;-)

Ist nicht anders bei Karstadt oder Kaufhof. Die Immobilien haben sie "verkauft" an eine Tochterfirma, die nun sehr hohe Mieten kassiert hat. Die Kaufhäuser betteln um Staatsgelder und die Immobilien sind außen vor.

Von den Tochterfirmen von Daimler schreib ich jetzt mal nichts.....grins

_________________
©Klausirelli ;-)


Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößen, aber nicht, um den Menschen zum Wahnsinn zu treiben. (Enzo Ferrari)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 15 Jun, 2009 09:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30 Apr, 2003 18:49
Beiträge: 5991
Wohnort: Hamminkeln
Fittiputti hat geschrieben:
Überziehungszinsen? Was ist das? :D

Die Geschwister von Brückentag, Krankfeiern und Urlaub :D

Fittiputti hat geschrieben:
Nun darf die Bank nur bis zu einem gewissen Prozentsatz ihres Eigenkapitals Kredite auszahlen. Hat die Bank zu viele schlechte Papiere in ihrem Besitz, kann sie auch weniger Kredite ausgeben. Firmen können keine Investitionen machen, keine Löhne und Gehälter zahlen usw. usw..


Es wäre sicher leichter und mit weniger Geschrei verbunden, wenn man dieses System für ein paar Jahre verändert.
Mit den Bad-Banks und ein wenig Halbwissen fühlt sich doch ein jeder verarscht.

Naja, Seriosität und Eleganz steckt bei den Banken nur im äußeren Erscheinungsbild.

Gruß Muesli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 15 Jun, 2009 10:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 07 Mär, 2008 12:29
Beiträge: 2032
Wohnort: Leimen, leider immer noch
Eben das ist das Problem: Man kann eine Krise, die dadurch entstanden ist, dass die Finanzaufsicht von der Politik aufgeweicht wurde und neue windige "Finanzprodukte" zugelassen wurden, durch weitere Lockerungen bewälitgen. Da muss ein sauberer Schnitt her und dann die Löcher in der Aufsicht gestopft werden. Wobei letzteres zu verhindern inzwischen schon eine ganze Lobby-Armarda angetreten ist.

Obs politisch gefällt oder nicht: Schröder und Lafontaine (damals Finanzminister) haben sich genau an dem Punkt Finanzaufsicht so lange in der Wolle gehabt, bis Lafontaine hingeschmissen hat. Und heute kann man in der Financial Times lesen, "Wir hätten in Deutschland keine Wirtschaftskrise, wenn damals auf Lafontaine gehört worden wäre. Und die Financial Times dürfte wohl kein linkes Kampfblatt sein.

_________________
"Wer Flavio kennengelernt hat, der hält mich plötzlich für einen gutmütigen Typen" - Bernie Ecclestone


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 15 Jun, 2009 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 06 Mär, 2003 05:22
Beiträge: 20512
Wohnort: Kerpen
Dabei sei noch angemerkt, dass speziell die Real Estate die Bundesobjekte finanziert hat. Wer da was böses Denkt ist ein Schelm....

_________________
©Klausirelli ;-)


Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößen, aber nicht, um den Menschen zum Wahnsinn zu treiben. (Enzo Ferrari)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 15 Jun, 2009 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30 Apr, 2003 18:49
Beiträge: 5991
Wohnort: Hamminkeln
Fittiputti hat geschrieben:
Und heute kann man in der Financial Times lesen, "Wir hätten in Deutschland keine Wirtschaftskrise, wenn damals auf Lafontaine gehört worden wäre. Und die Financial Times dürfte wohl kein linkes Kampfblatt sein.


Man kann von Lafontaine halten, was man will. Es ist sicher auch notwendig, seine Aussagen durch einen Phrasenfilter zu betrachten.
Hätten wir auf Lafontaine gehört, dann gäbs nicht nur keine Wirtschaftskrise, sondern wir hätten uns auch die DDR nicht gekauft :D, der hat von 200 - 300 Milliarden gesprochen, die uns die DDR kosten wird und alle haben ihn ausgelacht. Es wurde damals aus seinem Dunstkreis ein 'Nebeneinander zweier deuscher Staaten' vorgeschlagen.
Nee, Kohl wollte unbedingt der Wiederverinigungskanzler sein.

Wer löffelt jetzt die Suppe aus? :shock:

Gruß Muesli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 15 Jun, 2009 12:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 05 Jun, 2005 07:26
Beiträge: 2219
Muesli hat geschrieben:
Wer löffelt jetzt die Suppe aus? :shock:



nicht wir :D :D :D

_________________
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!


BildDer Letzte schaltet bitte das Licht aus :lachtot:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 15 Jun, 2009 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 07 Mär, 2008 12:29
Beiträge: 2032
Wohnort: Leimen, leider immer noch
Das ist jetzt wirklich naiv von dir, Alwaro! :D

Seine Schulden wird ein Staat am Besten los, wenn er sich Kolonien nimmt und die Einheimischen für sich arbeiten lässt. Da die Welt schon aufgeteilt ist, nehmen sich die Deutschen gerne ihre Nachbarländer vor:

Siehe hier!

_________________
"Wer Flavio kennengelernt hat, der hält mich plötzlich für einen gutmütigen Typen" - Bernie Ecclestone


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 15 Jun, 2009 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 19 Mai, 2005 16:05
Beiträge: 3887
Wohnort: Pattaya
Bild

_________________
Tausche Berge gegen Meer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 15 Jun, 2009 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 07 Mär, 2008 12:29
Beiträge: 2032
Wohnort: Leimen, leider immer noch
Okay, dann eben eine "qualifizierte Partnerschaft" wie mit der Türkei. Ihr werdet Sondermüllkippe für Bad Banks. Erfahrung ist ja vorhanden. :lachtot:

_________________
"Wer Flavio kennengelernt hat, der hält mich plötzlich für einen gutmütigen Typen" - Bernie Ecclestone


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
[ Impressum ]


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de